Viel einfacher
15.04.2019, 09:05 Uhr

Mac-Tipp: Screenshots unter Mojave

Früher waren Screenshots eine geheime Wissenschaft, doch unter Mojave ist alles viel einfacher.
(Quelle: Screenshot / ze )
Jeder Mac-Veteran kennt das Kürzel «Command-Shift-3», um den ganzen Bildschirm aufzunehmen. Weniger bekannt ist, dass mit «Command-Shift-4» nur ein Ausschnitt aufgenommen wird. Aber wussten Sie, dass Sie nach «Command-Shift-4» auch die Leertaste drücken und dann auf ein Fenster klicken können, damit dieses automatisch isoliert wird?
Kurz, die Screenshot-Funktion ist zwar mächtig, aber auch mächtig abstrakt. Das hat sich mit macOS 10.14 «Mojave» grundsätzlich zum Besseren gewendet.

Das neue Kürzel

Neu werden die Möglichkeiten visualisiert, wenn Sie «Command-Shift-5» eingeben. Dann taucht am unteren Displayrand eine neue Leiste ein, die alles bietet: verschiedene Screenshots, Teilbereiche, ganze Fenster und sogar eine Videoaufnahme des Treibens!
Die Werkzeuge für Screenshots haben ein Gesicht erhalten
(Quelle: Screenshot / ze)
Um zu erfahren, was ein Werkzeug kann, führen Sie einfach den Mauszeiger über das Symbol:
Der Mauszeiger über dem Werkzeug erzählt alles, was es zu sagen gibt
(Quelle: Screenshot / ze)
In den «Optionen» finden Sie weitere Einstellungen, um zum Beispiel den Speicherort zu ändern, eine Verzögerung einzubauen oder den Mauszeiger mit aufzuzeichnen (hurra!). Leider wird eben dieser Mauszeiger jedoch nur aufgezeichnet, wenn Sie den ganzen Bildschirm aufnehmen und nicht nur ein Fenster oder einen Teilbereich.
In den Optionen kann der Mauszeiger (endlich!) sichtbar gemacht werden
(Quelle: Screenshot / ze)



Das könnte Sie auch interessieren