Fehlerhaftes Update 16.06.2014, 09:33 Uhr

Microsoft legt die Office-Suite lahm

Ein fehlerhaftes Update für Microsoft Office sorgt für Ärger: Office-Programme wie Word, Excel und PowerPoint lassen sich nicht mehr starten.
(Quelle: Shutterstock - 360b )
Ein letzte Woche am Patch-Day veröffentliches Update für Microsoft Office macht die Büro-Suite unbrauchbar: Nach der Installation des Patches laufen die Office-Programme wie Word, Excel, PowerPoint oder Outlook nicht mehr – beim Starten erscheint lediglich eine Fehlermeldung. Im Support-Forum von Microsoft häufen sich bereits die Beschwerden über kaputte Office-Installationen.
Derzeit ist noch unklar, welche Office-Versionen von dem Fehler betroffen sind. Medienberichten zufolge soll das jünste Update mehrere Varianten von Office 2013 lahmlegen sowie Office 365 mit so genannten Clik-to-Run-Installationen.
Eine Lösung bietet Microsoft derzeit noch nicht an. Abhilfe schafft jedoch die Systemwiederherstellung von Windows. Wenn Sie das System wieder auf einen Stand vor dem 11. Juni zurücksetzen, dann sollten die Office-Anwendungen wieder starten.
Weitere Informationen zur Systemwiederherstellung in Windows 7 lesen Sie in diesem com! Artikel „Windows wiederherstellen“.
Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Microsoft fehlerhafte Office-Updates herausgibt: So sorgte zum Beispiel letzten September ein Update für Outlook dafür, dass die Ordnerliste verschwindet.


Das könnte Sie auch interessieren