Word, Excel, Stream und mehr 10.09.2018, 11:38 Uhr

Grosses Update für Office 365 und Microsoft 365 im Anmarsch

Microsoft bringt viele Neuerungen für Office 365 und Microsoft 365 an den Start. Business-Kunden erhalten nun etwa Zugriff auf den Video-Dienst Stream. Ausserdem bekommen Admins neue Tools für FastTrack in die Hand gelegt.
(Quelle: dennizn / shutterstock.com )
Microsoft kündigt  einige neue Features für Office 365 und Microsoft 365 an. Neben @-Erwähnungen in Word, Excel und Powerpoint wurde nun etwa auch der Video-Dienst Microsoft Stream in die Office-Suite integriert. Ausserdem bekommen Administratoren neue Remote-Funktionen über FastTrack.
Für die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten über Office 365 besteht nun die Möglichkeit, Kollegen und Mitarbeiter per @-Kennzeichnung auf etwas Bestimmtes aufmerksam zu machen. Sobald ein Nutzer mit dem @Symbol gekennzeichnet wird, erhält dieser eine Benachrichtigung per E-Mail. Das Feature soll bereits im Laufe dieses Monats zu Word Online und Powerpoint Online sowie zu den jeweiligen Desktop-Versionen von Mac und Windows für Teilnehmer des Insider-Programms hinzugefügt werden. Weitere Systeme wie iOS und Android sollen in Kürze folgen. Auch Excel wird die Funktion in naher Zukunft erhalten.
Über FastTrack für Microsoft 365 wiederum bekommen Admins neue Funktionen für das Remote-Management ihrer Windows-10-Geräte. Nun soll es möglich sein, diese gleichzeitig durch den Configurations Manager sowie Microsoft Intune zu verwalten. Damit lassen sich unter anderem die Geräte per Fernzugriff auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Soll nur ein Teil der Daten gelöscht werden, können diese auch selektiv entfernt werden.

KMUs erhalten Zugriff auf Stream und Belohnung für LinkedIn-Jobangebot

Wie die Redmonder in ihrem Blogpost schreiben, wird der Video-Dienst Microsoft Stream noch in diesem Quartal zu Microsoft 365 Business, Office 365 Business Premium sowie Office 365 Business Essentials hinzugefügt. Damit haben dann auch kleine und mittelständische Unternehmen über die Cloud Zugriff auf den Dienst. Stream kann zum Beispiel dazu verwendet werden, Video-Dateien mit einer grösseren Nutzerzahl zu teilen. Zudem verfügt das Tool über eine KI-Schnittstelle, mit der sich unter anderem die Tonspur automatisch transkribieren lässt.
Ferner will Microsoft seine Jobbörse über das Business-Netzwerk LinkedIn weiter puschen und bietet KMUs nun eine Belohnung von 50 Dollar an, sobald diese ihre erste Stellenausschreibung über das Portal veröffentlichen. Dieses Angebot ist jedoch Abonnenten von Microsoft 365 Business, Office 365 Business Premium, Business und Business Essential vorbehalten. Ausserdem müssen die Nutzer bereits das Pay-per-Click-Preismodell verwenden. Weiterführende Informationen zum Bonusprogramm wollen die Redmonder in Kürze bereitstellen.




Das könnte Sie auch interessieren