Design
14.05.2019, 08:47 Uhr

Google Discover: neue Oberfläche aufgetaucht

Die Entwickler testen eine neue Oberfläche für Google Discover. Sie verzichtet auf Themen-Blasen und wirkt insgesamt aufgeräumter.
(Quelle: Google )
Seit Google Discover im Herbst letzten Jahres lanciert wurde, hat sich optisch nicht viel getan. Jetzt ist eine neue Oberfläche aufgetaucht, wie «Android Police» berichtet (englisch). Die Google-Entwickler testen ein kompakteres Design: Die weissen Themen-Blasen oberhalb der Inhalte sind wieder verschwunden. Diese waren Teil des vor einigen Monaten eingeführten Google Discover (NMGZ berichtete), früher Google Feed genannt.
Grundsätzlich ist dies zu begrüssen, denn in den Screenshots wirkt der Feed aufgeräumter. Das Thema ist in der Regel aus den Headlines sowieso klar ersichtlich.
Links das Google-Discover-Design mit den Themen-Blasen, rechts ohne
Quelle: Android Police»/Screenshot/Google
Des Weiteren ist das Menü oberhalb der Resultate (Drei-Punkte-Symbol), mit dem man beispielsweise Diesen Artikel ausblenden oder Kein Interesse am Thema XY wählen konnte, nach unten gewandert. Neu findet es sich anscheinend unten rechts auf der Karte neben der Mehr/Weniger-Option.
Laut dem Onlineportal ist der Hauptverlust bei diesem Design das Fehlen einer Möglichkeit, auf Themenseiten zuzugreifen. Google wollte mit Discover den Lesern ermöglichen, in jedes Thema einzutauchen. Das Thema erscheint zwar noch im Menü, aber man könne es nicht mehr durch Antippen öffnen. Wenn dies stimmt und Google dieses Design definitiv ausrollt, haben die Entwickler hoffentlich eine alternative Möglichkeit gefunden.



Das könnte Sie auch interessieren