10.09.2008, 00:00 Uhr

Jeder Fünfte kauft Tickets online

20 Prozent der Deutschen kaufen ihre Eintrittskarten im Netz - damit liegt die Bundesrepublik im EU-Vergleich auf Platz 4 in Sachen eTicketing.
Der Kauf von Eintrittskarten via Internet legt weiter zu. Fast jeder fünfte Deutsche hat in den vergangenen zwölf Monaten ein Ticket für den Kinobesuch, ein Konzert oder Sportereignis im Internet gekauft. Im Jahr 2007 gaben 18 Prozent aller Befragten an, in den vergangenen zwölf Monaten Eintrittskarten über das Internet bestellt zu haben. Damit hat sich das Internet als Vertriebskanal für Veranstaltungstickets etabliert. Im Jahr 2003 hatten erst 4 Prozent der Deutschen Eintrittskarten auf diese Art und Weise erstanden. Im EU-Vergleich liegt Deutschland aktuell auf Platz 4 hinter Dänemark (27 Prozent), Schweden (23 Prozent) und Finnland (20 Prozent).
Besonders beliebt ist dieser flexible Vertriebsweg bei den 25- bis 34-Jährigen: 30 Prozent von ihnen gaben 2007 an, Tickets im Internet gekauft zu haben. Und selbst bei einigen 65- bis 74-Jährigen ist dieser Dienst bekannt. Immerhin 3 Prozent von ihnen haben auf diese Weise Eintrittskarten erstanden. Online-Ticketing ist keine reine Männersache. Der Internet-Anteil liegt bei den Frauen mit 16 Prozent ähnlich hoch wie bei den Männern mit 19 Prozent. (ph/iwb)


Das könnte Sie auch interessieren