Streaming 17.11.2020, 07:41 Uhr

Spotify denkt über ein Bezahl-Abo für Podcasts nach

Wie verschiedene US-Medien berichteten, erwägt der Musik-Streaming-Anbieter Spotify ein eigenes Podcast-Bezahl-Abonnement anzubieten.
Noch ist unklar, ob demnächst ein kostenpflichtiges Podcast-Abonnement auf Spotify angeboten wird.
(Quelle: Pixabay )
Nachdem die Beliebtheit von Podcasts in letzter Zeit konstant wächst, überlegt der Musik-Streaming-Anbieter Spotify nun, ein kostenpflichtiges Podcast-Abo anzubieten. Jeden Monat müssten so User einen bestimmten Betrag zahlen, um Podcast-Serien oder exklusive Episoden hören zu können. Dieser Service wäre separat vom bereits bestehenden Spotify Premium Abo. Spotify führt momentan Umfragen bei den Nutzern durch, um zu testen, wie das Abonnement für Podcasts ankommt. Geplant sind mehrere verschiedene Angebote.
Das teuerste würde keine Werbung beinhalten und "Zugang zu Inhalten mit hoher Qualität" bieten. Das billigste Abo enthält "exklusive Interviews und Episoden nur für Abonnenten", geht aus der Umfrage hervor. Im dritten Quartal 2020 hat Spotify die Zahl seiner monatlichen aktiven Nutzer im Vergleich zum Vorjahr um 29 Prozent auf 320 Millionen gesteigert. Damit haben sich die Einnahmen um 14 Prozent auf 2 Milliarden US-Dollar erhöht. Ob das Bezahl-Abo für Podcasts nun wirklich kommt, steht allerdings noch nicht fest.


Das könnte Sie auch interessieren