19.07.2006, 00:00 Uhr

Warnung vor Sicherheitslücke in Microsoft Powerpoint

Eine kritische Sicherheitslücke im Präsentationsprogramm Powerpoint erlaubt es einem Angreifer, schädlichen Code auf einem System auszuführen, falls er den Systembenutzer dazu bringt, ein speziell präpariertes Powerpoint-Dokument zu öffnen. Microsoft hat bisher noch keinen Patch zur Verfügung gestellt, wie MELANI, die Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes warnt. Betroffene Betriebssysteme und Anwendungen sind Microsoft Powerpoint 2000, Microsoft Powerpoint 2002 und Microsoft Powerpoint 2003. MELANI empfiehlt: Öffnen Sie Powerpoint-Dokumente aus unklarer Quelle keinesfalls mit Powerpoint, sondern mit dem Programm Powerpoint-Viewer 2003. Dies ist ein Programm, das zum Betrachten von Powerpoint-Dokumenten eingesetzt werden kann und ist nach Angaben von Microsoft durch diese Schwachstelle nicht verwundbar. (ph) http://www.melani.admin.ch


Das könnte Sie auch interessieren