WhatsApp-Kettenbrief 02.06.2020, 09:59 Uhr

Vorsicht vor angeblicher Migros-Gutschein-Verlosung

Derzeit kursieren WhatsApp-Nachrichten, nach denen die Migros angeblich Gutscheine im Wert von 180 Franken verlost. Es handelt sich um eine Abofalle.
Klicken Sie nicht auf «Fortsetzen» und schicken Sie die Nachricht nicht an Ihre WhatsApp-Freunde weiter
(Quelle: Screenshots/cybercrimepolice.ch )
«Migros steht in Solidarität mit der Nation und gibt jedem einen kostenlosen FR. 180 gutschein», ist in den WhatsApp-Nachrichten zu lesen, die derzeit verschickt werden. Der Gutschein sei bis zum 30. Juni 2020 gültig. Allerdings handelt es sich hier um eine Abofalle für einen angeblich kostenlosen Video-Streaming-Dienst, schreibt cybercrimepolice.ch, eine Webseite der Kantonspolizei Zürich.
Wer auf «Fortsetzen» klickt, wird zu einer angeblichen Migros-Umfrage weitergeleitet. Der Nutzer soll den Hinweis mit 20 WhatsApp-Freunden teilen. Teilnehmer landen am Ende auf einer gefälschten Webseite (fundimple.com), wo sie um die Eingabe der Kreditkartendaten gebeten werden.
Folgende Webseiten sind laut KaPo Zürich einschlägig bekannt:
  • bookpall.com / Krateworth Media LTD, 1 Rigainis, 2363 Nicosia, Cyprus
  • 123plays.com / Karlumni LTD - VASILEOS PAVLOU, 67, 3052, LIMASSOL, CYPRUS
  • popplayz.com / Corexal Media LTD - Charalampou Mouskou, 18, 2363 Nicosia, Cyprus
  • playproz.com / Oviport LTD - 11 Timis, 3rd floor, office/flat 302, 2220 Nicosia, Cyprus
  • fundimple.com / Digital Break LTD 12-22 Newhall Street, Birmingham, B3 3AS, United Kingdom
Online PC rät: Schicken Sie die WhatsApp-Nachricht nicht weiter und löschen Sie sie. Falls Sie Ihre Kreditkartendaten bekannt gegeben haben, sperren Sie die Karte umgehend und bestellen Sie eine neue. Falls Ihr Konto bereits belastet wurde, rät die Polizei, sich persönlich bei der örtlichen Polizeistelle zu melden und  Strafanzeige zu erstatten.


Das könnte Sie auch interessieren