Cyberattacke 19.05.2020, 17:02 Uhr

Hacker klauen bei Easyjet Daten von 9 Millionen Kunden

Hackern ist es gelungen, bei Easyjet Daten von neun Millionen Kundinnen und Kunden zu entwenden.
(Quelle: Unsplash)
Die britische Fluggesellschaft Easyjet ist Opfer eines Cyberangriffs geworden. Den Hackern ist es dabei gelungen, auf die Daten von rund neun Millionen Kundinnen und Kunden zuzugreifen, wie «Bloomberg» berichtet.
Betroffen sind offenbar E-Mail-Adressen und Reisedaten. Bei insgesamt 2208 Personen hätten die Hacker jedoch auch die Kreditkartendaten abgreifen können, heisst es weiter.
Dem Bericht zufolge konnte Easyjet das Datenleck mittlerweile schliessen. «In den nächsten Tagen» will sich das Unternehmen bei betroffenen Kundinnen und Kunden melden.
Wie andere Fluggesellschaften, kämpft derzeit auch Easyjet noch mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Das Unternehmen sah sich gezwungen, den Grossteil seiner Flotte zu grounden, und plant derzeit die Wiederaufnahme des Betriebs.


Das könnte Sie auch interessieren