15.05.2012, 00:00 Uhr

CH Open Source Awards 2012 lanciert

Die Swiss Open Systems User Group /ch/open vergibt auch dieses Jahr wieder die CH Open Source  Awards in drei Kategorien. Mit den Auszeichnungen werden bisherige Engagements für die Förderung von Open Source Software in der Schweiz honoriert. Wettbewerbseingaben können ab sofort unter www.ossawards.ch getätigt werden.

Unternehmen, Communities und junge Talente können sich ab sofort für die CH Open Source Awards bewerben, die nach den Erfolgen der letzten Jahren erneut von /ch/open organisiert und von einer renommierten Jury vergeben werden. Anmeldungen sind bis zum 20. Juni 2012 unter www.ossawards.ch möglich.

Die CH Open Source Awards werden in den folgenden drei Kategorien vergeben:

1. Business Case Award: Der Business Case Award richtet sich an Unternehmen oder öffentliche Institutionen, die Open Source Software erfolgreich im Rahmen eines Informatikprojektes eingesetzt haben.

2. Community Award: Der Community Award richtet sich an Communities, Unternehmen oder öffentliche Institutionen, die selber Software entwickelt und unter einer anerkannten Open Source Lizenz veröffentlicht haben.

3. Youth Award: Der Youth Award wird an für Open Source Aktive unter 25 vergeben, die durch veröffentlichten Quellcode, Texte oder andere Aktionen Talent und Engagement bewiesen haben.

Die Kriterien zu den Kategorien sowie die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen sind auf der Award-Website unter www.ossawards.ch zu finden. Die Preisverleihung findet am 14. August 2012 im Hub Zürich statt. Die Veranstaltung wird unterstützt von Magnolia, Mimacom und nine.ch.

Die CH Open Source Awards 2011 haben gewonnen: das Open Source Lernmanagement-System OLAT und dessen Kommerzialisierung durch das Unternehmen frentix GmbH in der Kategorie Business Case, Kolab Groupware in der Kategorie Community sowie Sascha Grossenbacher in der Kategorie Youth. Ein spezieller Preis ging an Archivista. (ph) www.ossawards.ch

Siehe auch: Gewinner der CH Open Source Awards 2011, CH Open Source Awards 2010 für Doodle, Run my Accounts, Magnolia und Politik-Team


Das könnte Sie auch interessieren