31.08.2006, 00:00 Uhr

Thin Client und virtueller Desktop machen PC überflüssig

Der Spezialist für Thin Computing Wyse Technology hat ein Thin-Desktop-Produkt auf der Basis von Thin OS angekündigt, das für die VMware Virtual Desktop Infrastructure (VDI) optimiert wurde. Die "Wyse Thin OS - VDI Edition" ist in Zusammenarbeit von Wyse und VMware entstanden. Der Hauptfokus lag dabei auf der Integration der VDI-Technologien in Thin Client-Umgebungen.

Die Implementierung der VDI von VMware soll Unternehmen und Institutionen die Verwaltung der Desktops vom Rechenzentrum aus erlauben. Dabei wird die Desktop-Umgebung des Anwenders als virtuelle Maschine auf einem Server realisiert. Der Zugriff darauf erfolgt mittels Thin Clients. Die VDI zentralisiert die Ausführung der Applikationen im Rechenzentrum. Dadurch wird die mit dem Einsatz herkömmlicher PC-Desktops verbundene Komplexität vermieden, woraus eine beträchtliche Senkung der Kosten resultiert. Sofort nach Einschalten des Thin Clients hat der Anwender seine gewohnte Oberfläche zur Verfügung. Wyse nimmt am Community-Source-Programm von VMware teil. Ziel des Programms ist die Entwicklung und die Bereitstellung offener Zugangstechnologie für Source Code und APIs für den VMware ESX Server. Im Rahmen des Programms werden die besten Elemente aus dem Open-Source-Bereich und den Entwicklungsabteilungen zusammengeführt. (ph/pte) http://www.wyse.de http://www.vmware.de


Das könnte Sie auch interessieren