04.09.2008, 00:00 Uhr

Porsche fährt auf Youtube ab

Während der Stuttgarter Autohersteller sein Publikum auf Youtube vor allem unterhalten möchte, geht es einem anderen grossen Bluechip bei seiner Youtube-Präsenz mehr um Nachhaltigkeit.
Langsam wird es mit der Online-Werbung auf Youtube - wenn auch nicht mit Werbung im Umfeld vorhandener Videoclips. Stattdessen werden Marken selbst Contentprovider und bauen eigene Channels auf der Videoplattform auf. Jüngstes Beispiel: die beiden deutschen Grossunternehmen Porsche und Siemens. Wie der Branchendienst "Kontakter" berichtet, präsentiert sich der Stuttgarter Autohersteller auf der Videoplattform sehr emotional mit Bewegtbildern zu diversen Porsche-Modellen sowie Verweisen auf andere Webspecials. "Wir legen den Fokus eher auf unterhaltenden, originellen Content, der zum Umfeld von YouTube passt", erklärt Deniz Keskin, Manager Internet bei Porsche, gegenüber dem Blatt. Um ernstere Themen wie Nachhaltigkeit oder Messekonzepte geht es indes bei Siemens. Auch Electronic Arts und Sun Microsystems sind mit eigenen Youtube-Channels auf der Video-Plattform vertreten. (ph/iwb)


Das könnte Sie auch interessieren