Online-Einkäufe 04.11.2019, 10:16 Uhr

40 Prozent der Schweizer shoppen am Black-Friday bei der Arbeit

Nur zehn Prozent nehmen am Rabattschlacht-Tag extra frei. Viele erledigen die Online-Einkäufe während der Arbeitszeit. Dies zeigt eine Umfrage von geschenkparadies.ch.
Der Black Friday findet heuer am 29. November statt
(Quelle: Happyshops Group AG)
2018 hat über die Hälfte der 3500 Umfrageteilnehmer am Black Friday Geschenke fürs Weihnachtsfest besorgt, wie eine Umfrage des Geschenkportals geschenkparadies.ch unter Konsumenten in der Deutschschweiz und Romandie ergeben. Knapp zehn Prozent hatten an diesem Tag sämtliche Weihnachtsgeschenke besorgt.
Rund 60 Prozent der Befragten wollen auch dieses Jahr am Black Friday (29. November) einkaufen. Als Motivation gaben Herr und Frau Schweizer das frühe Weihnachtsshopping an. Allerdings verneint über ein Viertel, dass das Geschenkbudget dadurch schrumpft, sondern aufgrund der reduzierten Preise kaufen sie grössere und teurere Geschenke. Dies, um in der Wahrnehmung der beschenkten Person grosszügig zu erscheinen, heisst es in der Mitteilung.

Shoppen während der Arbeitszeit

Nur zehn Prozent der Befragten nimmt am Black Friday frei. Die anderen 90 Prozent gaben an, dass sie an diesem Tag hauptsächlich online stöbern. Gemäss geschenkparadies.ch gab etwas weniger als die Hälfte (40 %) offen zu, dass sie die Black-Friday-Einkäufe sogar während der Arbeitszeit erledigen werden.
Bei Weihnachtseinkäufen geben Männer durchschnittlich rund 40 Franken mehr aus als Frauen. Anders ist dies am Black Friday. Frauen planen am Black Friday mit 25 Franken ein knapp höheres Budget. Laut der Umfrage suchen Männer am Black Friday hauptsächlich stark reduzierte elektronische Geräte, während sich Frauen überwiegend auf Marken-Kleidung, Modeaccessoires und kosmetische Artikel konzentrieren.



Das könnte Sie auch interessieren