ZBOX PI320 Pico 01.09.2014, 13:20 Uhr

Zotac bringt Windows-PC für die Hosentasche

PCs für die Hosentasche - Zotac macht es möglich. Im Inneren des neuen ZBOX PI320 Pico arbeitet ein Intel Atom Quad-Core-Prozessor mit 1,33 GHz im Verbund mit Windows 8.1.
(Quelle: Zotac )
"Ich bring dann mal eben meinen PC mit!" Diesen Satz könnte man öfter hören, wenn Mini-PCs wie die ZBox PI320 Pico von Zotac beliebter werden. Die neue ZBox ist zwar nicht viel grösser als ein Smartphone, aber dennoch ein kompletter PC im Hosentaschen-Format mit der Bing-Version von Windows 8.1.
Rund 12 x 7 x 2 cm ist der Mini-PC gross. Im Inneren arbeitet ein Intel Atom Z3735F Quad-Core, der mit 1,33 GHz taktet und im Turbo-Modus sogar 1,83 GHz erreicht. Als Arbeitsspeicher sind 2 GByte DDR3L-RAM mit 1333 MHz verbaut. Als Datenspeicher dient ein eMMC-Flashspeicher mit einer Kapazität von 32 GByte. Wem das zu klein ist, rüstet eine SDXC-Karte mit bis zu 128 GByte nach. Die nötige Grafik-Power liefert eine Intel HD Graphics, die DirectX 11 und OpenGL 4.3 unterstützt.
Für Netzwerk-Verbindungen steht WLAN 802.11n, Bluetooth 4.0 sowie Ethernet mit 100 Mbit zur Verfügung. Die weiteren Anschlüsse umfassen 1x HDMI, 3x USB 2.0, 1x MicroSD-Slot, 1x Kopfhörer- und ein RJ45-Netzwerkanschluss.
Die ZBox PI320 Pico selbst ist zwar relativ klein, allerdings müssen für ihren Betrieb auch Netzteil, Bildschirm und Eingabegeräte angeschlossen werden. Im Lieferumfang sind ein Netzteil und eine Vesa-kompatible Halterung enthalten, mit der sich der Mini-PC auf der Rückseite des Monitors anbringen lässt. Ausserdem ist eine Recovery-CD für das vorinstallierte 32-Bit-Betriebssystem "Windows 8 mit Bing" mit an Bord. Um diese zu starten benötigt die ZBox allerdings noch ein externes DVD-Laufwerk - hierfür war in dem kleinen Gehäuse kein Platz vorhanden. Für 199 Euro soll Zotac den Mini-Rechner Ende September auf den Markt bringen.





Das könnte Sie auch interessieren