Kürzlich vorgestellt 08.11.2019, 07:55 Uhr

Xiaomi lanciert Smartphone mit 108 Megapixel Kamera

Xiaomi hat kürzlich ihr neustes Smartphone – das Mi Note 10 – vorgestellt. Akku und Kamera erreichen dabei neue technische Dimensionen.
Xiaomi Mi Note 10
(Quelle: Xiaomi )
Das Rennen um die beste Kamera ist aktueller denn je. Allerdings hat sich der Wettbewerb in jüngster Zeit eher auf die AI-Basis verlagert. Nun wird auch Hardware wieder ein Thema.
Das Mi Note 10 – im Ursprungsland China unter CC9 Pro bekannt, bringt einen Sensor mit, der mit 108 Megapixel auflöst. Was diese Auflösung bei einem zwar für Smartphone-Verhältnisse grossen, aber insgesamt eher kleinen Sensor tatsächlich taugt, ist schwierig zu sagen. In der Theorie ist es allerdings beeindruckend.
Des Weiteren erwarten 5 Kamerasensoren die zukünftigen Besitzer des Mi Note 10. Diese bewegen sich im altbekannten Megapixelbereich, zwischen 5 und 32 MP. Einmal gibts einen optischen Fünffach-Zoom, ein Zweifach-Zoom, ein Weitwinkel und eine Makro-Linse. Zudem eine Front-Kamera mit 32 MP Auflösung.
Ähnlich wie beim Huawei P30 Pro ist der Zoom bis 50fach möglich – da jedoch nur auf Software-Basis.
Solche Fotos sind energieraubend. Dementsprechend hat Xiaomi im Akku-Bereich vorgesorgt. 5260 Milliampère – eine ordentliche Zahl. Dazu kommen 6 GB RAM, 128 GB Speicher und einen Qualcomm-Prozessor, der Snapdragon 730G – letzterer ist eher im Midrange-Bereich anzusiedeln.
Das 6,47-Zoll grosse Phone wird in China für rund 400 Franken verkauft. Wann, in welcher Konfiguration und zu welchem Preis der Europa-Verkauf startet, ist noch unbekannt.


Das könnte Sie auch interessieren