23.11.2006, 00:00 Uhr

OKI startet Drucker Flatrate

OKI Printing Solutions bietet als erster Druckerhersteller eine Drucker Flatrate und beweist wieder einmal seine Innovationskraft. Zu einem monatlichen Pauschalpreis druckt der Anwender jetzt Farbe und Schwarzweiss, ganz gleich ob als Text oder sogar vollflächig über die ganze Seite. Das Beste dabei: Bei grossformatigen OKI Farbdruckern zählt und kostet eine A3-Seite soviel wie eine A4-Seite, wie Oki informierte. Die OKI Printer Flatrate wird einfach über ein gewünschtes monatliches Druckvolumen für Farb- und Schwarzweissseiten abgeschlossen und umfasst ein Komplettpaket aus garantiert günstigen Seitenpreisen, Rund-um-Service sowie Bevorratung und Lieferung benötigter druckereigener Verbrauchsmaterialien innerhalb von zwei Werktagen.
Der Druckerspezialist bietet gewerblichen Endkunden die OKI Printer Flatrate für monatliches Druckvolumen zwischen 600 und 6.000 Seiten bei einer Laufzeit von 36 Monaten. So können Anwender schon für CHF 40.- (exkl. MwSt.) im Monat 100 Seiten in Farbe und 500 Seiten Schwarzweiss drucken. Und je höher das festgelegte Druckvolumen desto niedriger der Seitenpreis. Abgeschlossen werden kann die OKI Printer Flatrate bei Neuanschaffung eines OKI Farbseitendruckers oder Farb-Multifunktionsgerätes der C5000er, C8600er oder C9000er Serie über einen Fachhändler in der Schweiz. Dabei steht Anwendern frei, ob sie das Gerät kaufen, leasen oder mieten. (ph) http://www.oki.ch


Das könnte Sie auch interessieren