Grafikkarte 10.09.2020, 09:20 Uhr

Ndvidia stellt 30er-Serie der GeForce vor

Ndivia hat die neuste Generation Grafikchips vorgestellt. Diese richten sich an Profi-User und Gamer.
(Quelle: Nvidia )
Nvidia hat die neuste Generation seiner Grafikprozessoren vorgestellt. Dabei macht der Konzern den Schritt von der 12-Nanometer-Fertigung auf die 8-Nanometer-Fertigung. Die Grafikchips der frischen GeForce-RTX-30-Serie bieten laut Hersteller mehrere Weltneuheiten: Sie sind die ersten Grafikkarten der Gaming-Klasse mit bis zu 24 GB GDDR6X-VRAM. Sie sind die ersten Grafikprozessoren mit HDMI 2.1 für hohe Bildwiederholraten beim 4K- und 8K-Gaming. Und sie sind die ersten diskreten Grafikprozessoren, die den AV1-Codec unterstützen, mit dem sich hochauflösende Videostreams mit deutlich geringerer Bandbreite ansehen lassen.
Zudem seien die Grafikprozessoren der GeForce-RTX 30-Serie vollgepackt mit neuen Technologien für E-Sports-Fans, Livestreamer, Entwickler und Gamer: Nvidia Reflex soll die Systemlatenz verringern und bietet PC-Reaktionsgeschwindigkeit im Millisekundenbereich für E-Sports- und wettkampforientiertes Gaming. Nvidia-Broadcast verwandelt gemäss Nvidia jeden Raum in ein Home-Broadcast-Studio mit KI-optimierter Video- und Sprachkommunikation.

Die neuen Grafikprozessoren von Nvidia kommen Mitte September auf den Markt. Sie heissen GeForce RTX 3090, GeForce RTX 3080 und GeForce RTX 3070. Die Preise liegen zwischen 499 US-Dollar (RTX 3070) und 1499 US-Dollar für die RTX 3090. Toppreise.ch gibt die Schweizer Preise mit ab 920 Franken (3080) und 1174 Franken (3090) an. Zur 3070 lassen sich noch keine Schweizer Infos finden.


Das könnte Sie auch interessieren