CES-Highlight 09.01.2020, 08:45 Uhr

Lenovo bringt Tablet mit Flex-Display und Notebook mit 5G-Modul

Ein Star der CES ist das Lenovo ThinkPad X1 Fold, das erste Tablet mit flexiblem Display. Ausserdem zeigt der Hersteller das Notebook Yoga 5G mit integriertem Modul für den neuen Mobilfunkstandard.
(Quelle: Lenovo )
Es war nur eine Frage der Zeit, bis nach Smartphones mit biegbarem Display auch Tablets mit dieser Technologie kommen würden. Lenovo hat jetzt auf der CES vorgelegt und mit dem ThinkPad X1 Fold das erste flexible Tablet, dessen Prototyp bereits kurz im Herbst gezeigt wurde, vorgestellt.
Die Technologie ermöglicht ein taschentaugliches Format, da sich das OLED-Display in der Innenseite auf 13,3 Zoll im 4:3-Format auf bis zu 180 Grad ausfaltet. Die Hülle des knapp ein Kilogramm leichten Gerätes ist mit Leder bezogen. Halb aufgeklappt kann es unter anderem wie ein Laptop mit einer virtuellen Tastatur im unteren Display-Bereich verwendet werden. Zusätzlich gibt es auch eine magnetisch haftende QWERTZ-Tastatur, die über diesen Bereich gelegt werden kann und per Bluetooth verbunden wird. 
Das ThinkPad X1 Fold soll Mitte des Jahres mit Windows 10 verfügbar sein, der Nettopreis wird mit wahrscheinlich mindestens 2.500 Euro allerdings recht happig ausfallen.
Schon im Frühjahr gibt es zu Preisen ab 1.299 Euro das erste 2-in1-Notebook von Lenovo, das ein integriertes Modul für den schnellen 5G-Mobilfunkstandard hat. Das Yoga 5G hat einen 14-Zoll-Touchscreen und nutzt den neuen Snapdragon 8cx 5G Compute als Chipsatz. Für den 1,3 Kilogramm leichten Windows-Computer verspricht der Hersteller eine Akkulaufzeit von 24 Stunden.


Das könnte Sie auch interessieren