Zeitvertreib 21.03.2021, 14:45 Uhr

Vermissen Sie immer noch Solitaire, Minesweeper & Co?

Schon in Windows 8 waren die in Windows 7 so beliebten Games auf der Strecke geblieben. Und die nervige, werbebesudelte «Microsoft Solitaire Collection» unter Windows 10 füllt diese Lücke keineswegs. So holen Sie sich die acht Originalgames.
(Quelle: PCtipp.ch )
Chess, FreeCell, Hearts, Mahjong, Minesweeper, Purple Place, Solitaire und SpiderSolitaire – wenn Sie bei diesen Namen nostalgisch an Ihre Windows-7-Zeit zurückdenken, sind Sie in diesem Artikel richtig. Diese acht Games lassen sich unter Windows 10 nachinstallieren und spielen, seit einige Nerds von Winaero sich die richtigen Dateien aus dem alten System zusammengepflückt und in ein Paket verschnürt haben.

Her mit den Games!

Surfen Sie zu https://win7games.com/#games. Sie landen beim Kapitel «Windows 7 Games for Windows 10». Scrollen Sie ein wenig herunter und klicken Sie etwas unterhalb von «Silent setup» auf den grossen grünen Button Download Games. Fahren Sie auch mal nur per Mauszeiger auf den grünen Download Games Button; in der Statusleiste müsste der Pfad «https://win7games.com/download/Win7Games4Win10_8_81_v2.zip» zu sehen sein. Dann ist es die richtige Datei. Nach dem Download finden Sie (meist in Ihrem Downloads-Ordner) eine Datei namens Win7Games4Win10_8_81_v2.zip. Klicken Sie mit rechts drauf, wählen Sie Alle extrahieren und klicken Sie auf Extrahieren. Im Downloads-Ordner entsteht neben der .zip-Datei ein Ordner namens Win7Games4Win10_8_81_v2. Öffnen Sie ihn per Doppelklick.
Doppelklicken Sie darin die Datei Windows 7 Games for Windows 10 and 8.exe (evtl. ist die .exe-Endung nicht sichtbar).
Doppelklicken Sie die entzippte Datei «Windows 7 Games for Windows 10 and 8.exe»
Quelle: PCtipp.ch
Bestätigen Sie die Rückfrage der Benutzerkontensteuerung per Klick auf Ja. Anschliessend übernehmen Sie bei «Please select a language» das meist schon vorgeschlagene Deutsch. Klicken Sie auf OK.
Deutsch wird als Sprache gleich vorgeschlagen
Quelle: PCtipp.ch
Im Installationsassistenten klicken Sie auf Weiter. Anschliessend können Sie die gewünschten Spiele an- oder abhaken. Vielleicht geht es Ihnen wirklich nur um Minesweeper und Solitaire. Die Autorin hat bei ihrem Versuch alle Games installiert. Stellen Sie sicher, dass Sie genug Platz haben. Die Komplettinstallation belegt 335 Megabytes; das ist aber relativ wenig (eine halbe CD-ROM).
Wermutstropfen: Die drei Games «Internet Backgammon», «Internet Checkers» (Dame) und «Internet Spades» sind zwar ebenfalls im Paket enthalten, allerdings funktionieren diese leider nicht mehr. Es erscheint beim Start lediglich ein Netzwerkfehler; womöglich wurden die Game-Server inzwischen abgeschaltet. Die drei können Sie also schon bei der Installation deaktivieren, da sie eh nicht spielbar sind.
Wählen Sie die zu installierenden Spiele aus
Quelle: PCtipp.ch
Klicken Sie anschiessend auf Installieren. Wir empfehlen, das Kästchen Discover Winaero Tweaker to tune up Windows 10/8.1/8 zu deaktivieren. Anschliessend gehts zu Fertig stellen.
Knipsen Sie gegen Ende der Installation dieses Kästchen aus
Quelle: PCtipp.ch
Jetzt kopiert es die Gamedateien in die richtigen Ordner. Im Startmenü finden Sie die Spiele im Unterordner Games aufgelistet. Wie erwähnt, funktionieren die drei Spiele «Internet Backgammon», «Internet Checkers» (Dame) und «Internet Spades» nicht mehr. Die beiden Verknüpfungen zu Game Explorer und zu More Games from Microsoft können Sie ebenfalls löschen; die verweisen heute nur noch auf den Desktop und auf die Microsoft-Startseite.
Hier sind die Games anschliessend zu finden
Quelle: PCtipp.ch
Welches die Games sind, sehen Sie in unserer Bildstrecke. Klicken Sie am besten mit rechts auf das Wort Bildergalerie und wählen Sie etwas wie Link in neuem Tab öffnen.
Ist das sicher? Die ausführbare Datei wurde bereits vor Jahren bei Virustotal getestet und seither immer wieder mit mehreren Dutzend Scan-Engines einem Test unterzogen, immer ohne Befund. Sie scheint also tatsächlich harmlos zu sein. Der Hashwert war auch immer derselbe, also hat auch niemand nachträglich etwas hineingeschmuggelt, das nicht hineingehört. Es dürfte sich zudem um die Originaldateien der Microsoft-Spiele handeln; in den Dateieigenschaften der einzelnen ausführbaren Spieledateien steht auch «Microsoft Corporation» als Hersteller drin. Betreffs Legalität: User hätten mit genügend Know-How die Dateien theoretisch auch auf ihrem alten PC finden, herüberkopieren und richtig ins System integrieren können, wie es die Winaero-Blogger offenbar gemacht haben. Microsoft dürfte das zwar nicht besonders gerne sehen, scheint aber die Solitaire- und Minesweeper-Fans derzeit gewähren zu lassen.




Das könnte Sie auch interessieren