Laufwerks-Symbole

Desk Drive

Download

Version 2.1.2

Sprache deutsch

System Windows 8
Windows 7
Windows Vista
Windows XP

Hersteller

Lizenz Open Source

Preis Kostenlos

Dateigröße 340,0 kB

Kategorie Windows Desktop
Desk Drive erleichtert Ihnen die Arbeit mit externen Speichermedien und anderen Massenspeichern durch Desktop-Symbole aller angeschlossenen Laufwerke.
Desk Drive legt für alle angeschlossenen Speichermedien automatisch eine Verknüpfung auf dem Desktop an. Dabei erkennt das Tool optische Datenträger, Wechseldatenträger und auch Netzwerklaufwerke.
Zur Installation starten Sie die Datei „DeskDriveSetup.exe“. Lesen Sie die Installationsschritte aufmerksam durch, denn der Installer versucht weitere Software, etwa Browser-Toolbars, zu installieren. Wählen Sie diese nicht benötigten Zusatzkomponenten ab.
Nach der Installation ist das Tool sofort einsatzbereit, zu erkennen am USB-Stecker-Symbol im System-Tray. Mit einem Rechtsklick auf das Icon im System-Tray und der Option „Einstellungen…“ gelangen Sie zur Konfiguration von Desk Drive.
Hier legen Sie unter „Aktivieren“ fest, welche Speichermedien Desk Drive berücksichtigen soll. Aktivieren Sie die Optionen „CD-ROM“ und „Entfernbare Medien“, damit beim Wechseln einer CD oder nach dem Anstecken eines USB-Sticks automatisch ein entsprechendes Desktop-Icon angelegt wird.
Wenn Ihr PC über ein Diskettenlaufwerk verfügt, dann sollten Sie bei „Ausschließen“ zudem den Laufwerkbuchstaben des Diskettenlaufwerks angeben. Andernfalls nervt das Tool durch
laute Laufwerkgeräusche bei der Überprüfung des Diskettenlaufwerks.
Desk Drive arbeitet auch mit den Tools Net Drive und Win CD Emu bestens zusammen.
Das könnte Sie auch interessieren

DesktopOK 10.61

Mit dem kleinen Tool DesktopOK lässt sich die Anordnung der Symbole auf dem Windows-Desktop speichern und bei Bedarf mit wenigen Klicks wiederherstellen. >>

GNU Midnight Commander 4.8.28

GNU Midnight Commander ist ein kostenloser Dateimanager im Stil des bekannten Norton Commanders, der mit langen Dateinamen unter Windows umgehen kann. >>

Vice 3.7

Vice emuliert alte 8-Bit-Heimcomputer und startet die Software von Klassikern wie dem Commodore C64 oder dem VIC20. Damit kehrt ein Stück Nostalgie auf den Desktop heim. >>

Portable Apps Platform 23.0

Portable Apps Platform installiert und verwaltet bis zu 400 kostenlose, vollständig portable Open-Source- und Freeware-Anwendungen auf einem USB-Stick. >>

Software vorschlagen

Hier haben Sie die Möglichkeit, weitere Programme für den Download-Bereich von OnlinePC vorzuschlagen: