Data Center 15.03.2019, 07:02 Uhr

Interxion baut in Zürich zweites Rechenzentrum

Interxion investiert 130 Millionen Franken in den Bau seines zweiten Rechenzentrums bei Zürich.
Für den Bau ihres zweiten Zürcher Rechenzentrums investiert Interxion 130 Millionen Franken
(Quelle: PD )
Interxion hat den hat den Bau seines zweiten Rechenzentrums auf dem Zürcher Campus in Angriff genommen. Für die Errichtung des neuen Data Centers ZUR2 in Glattbrugg investiert Interxion rund 130 Millionen Franken. Nach Fertigstellung wird das neue Rechenzentrum den Kunden insgesamt eine Netto-Fläche von ca. 6.600 Quadratmetern sowie eine IT-Leistung von 12 Megawatt bieten. Es wird voraussichtlich im ersten Quartal 2020 bezugsbereit sein.
«Die stetig wachsende Nachfrage erfordert einen weiteren Ausbau unserer Kapazitäten am Standort Zürich», kommentiert Hans Jörg Denzler, Geschäftsführer der Interxion (Schweiz) AG. «Um diese zu erfüllen, investieren wir stark in den Zürcher Campus. Wir bieten direkte Verbindungen vor Ort zu Amazon Web Services, Microsoft Azure und Google an», ergänzt er.


Das könnte Sie auch interessieren