Nach acht Jahren an der Spitze 23.07.2019, 12:33 Uhr

Christian Martin verlässt Cisco Schweiz

Christian Martin gibt den Chefposten bei Cisco Schweiz per Ende Juli ab. Er leitete die hiesige Dependance des Netzwerkriesen während acht Jahren.
(Quelle: Cisco )
Cisco Schweiz muss sich auf die Suche nach einem neuen Geschäftsleiter machen. Denn per Ende Juli wird Christian Martin das Unternehmen verlassen, wie «Inside-Channels» berichtet. Cisco bestätigte den Abgang des Schweizer Landeschefs unterdessen. Martin werde ab August «neue Herausforderungen ausserhalb von Cisco» annehmen, heisst es.
Martin gehört bei Cisco Schweiz quasi zum Inventar. Er stiess im November 1998 zum Unternehmen und wurde 2011 zum General Manager ernannt. Gemäss dem Bericht soll er der Firma allerdings voraussichtlich noch bis Ende Jahr «bei einem Schlüsselprojekt» als Berater unter die Arme greifen.
Cisco teilte zudem mit, dass Walter Merkl, Director Operations, die Leitung der Schweizer Niederlassung ad interim übernehmen wird. Weiter liess die Firma laut «Inside-Channels» verlauten: «Cisco dankt Christian Martin für seine Beiträge zur positiven Entwicklung der Ländergesellschaft».



Das könnte Sie auch interessieren