Keine neuen Funktionen 14.01.2015, 10:01 Uhr

Mainstream-Support für Windows 7 beendet

Microsoft hat heute den Mainstream-Support für Windows 7 eingestellt. Von nun an wird das Betriebssystem keine neuen Funktionen über Updates mehr erhalten.
Kein neues Spielzeug für Microsofts Steckenpferd: Die Redmonder haben heute wie angekündigt den Mainstream-Support für Windows 7 eingestellt. Die derzeit beliebteste Windows-Version wird zukünftig keine neuen Funktionen mehr erhalten. Um ihre Sicherheit müssen sich Windows-7-Nutzer aktuell jedoch noch keine Gedanken machen, im Rahmen des Extended Supports versorgt Microsoft das Betriebssystem weitere fünf Jahre mit kostenlosen Sicherheits-Updates.
Das Support-Ende betrifft sämtliche Windows-7-Versionen (Enterprise, Enterprise N, Home Basic, Home Premium, Professional, Professional N, Starter, Starter N, Ultimate sowie Ultimate N). Darüber hinaus endet ausserdem Mainstream-Unterstützung für Windows Server 2008, Windows Storage Server 2008, Exchange Server 2010 und Dynamics. Auch diese Systeme versorgt Microsoft über die kommenden fünf Jahre weiterhin mit Sicherheits-Updates.
Anders sieht es für Host Integration Server 2004, Systems Management Server 2003, Virtual Server 2005 sowie für das Tool Visual FoxPro 9.0 aus. Hier endet der Extended Support und neue Sicherheits-Updates, nicht sicherheitsrelevante Hotfixes sowie kostenlose oder kostenpflichtige Supportoptionen werden nicht mehr angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren