CeBIT SWISS Pavilions 23.02.2015, 09:13 Uhr

Die Schweiz verdoppelt ihre Präsenz an der CeBIT

Die Schweiz hat ihren Auftritt an der CeBIT in den letzten Jahren massiv ausgebaut: Die Ausstellungsfläche der SWISS Pavilions konnte im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt werden.
 Neu fliegen im Rahmen der Tagesreise von ICTswitzerland Charter ab Zürich und Bern mit fast 200 Teilnehmenden.

Vom 16. bis 20. März 2015 öffnet die weltweit führende Messe der digitalen Wirtschaft CeBIT in Hannover ihre Tore. Hier werden Trends gesetzt, wegweisende Diskussionen geführt und internationale Produktinnovationen präsentiert. Die Schweiz hat ihren Auftritt an der CeBIT in den letzten Jahren massiv ausgebaut: Die Ausstellungsfläche der SWISS Pavilions konnte im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt werden; neu fliegen im Rahmen der Tagesreise von ICTswitzerland Charter ab Zürich und Bern mit fast 200 Teilnehmenden. Für Schweizer Traditionsunternehmen wie für Start-ups bieten die SWISS Pavilions eine optimale Plattform, Produkte und Services kundenorientiert zu präsentieren.
 
Die Schweizer Aussteller haben ihre Präsenz an der CeBIT in den letzten Jahren stark ausgebaut und stärken damit die Sichtbarkeit der Schweiz als erfolgreiche ICT-Nation im Ausland. Neu dazugekommen ist der SWISS Pavilion im Sektor Business Security und die Ausstellungsfläche im Bereich Research & Innovation wurde deutlich ausgebaut.
 
SWISS Pavilions mit brandneuen Technologien und Innovationen
Dieses Jahr werden am SWISS Pavilion Research & Innovation drei Schweizer Universitäten ihre brandneuen Technologien vor internationalem Fachpublikum präsentieren: Die ETH Zürich zeigt eine App, die mithilfe von Kamera und Sensoren ein herkömmliches Smartphone in einen 3D-Scanner verwandeln kann. Einen digitalen Safe für das Senden von vertraulichen Dokumenten stellt die ETH Lausanne mit dem MakeSends Tool vor. Die Universität Zürich demonstriert eine neue Technologie, die bahnbrechende Auswirkungen auf die Durch­führung von Suchflügen und Rettungseinsätzen haben wird: Drohnen werden ohne GPS und menschliche Intervention lediglich über eine eigene Kamera und einen Smartphone-Computer gesteuert und können so in dicht bebauten Gebieten, zwischen Hochhäusern oder im Inneren von Gebäuden autonom fliegen. Die grosse Anzahl der teilnehmenden Start-ups aus der deutschen und der französischen Schweiz am SWISS Pavilion Research & Innovation wird von der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) gefördert und zeigt, dass die CeBIT auch für Start-ups stark an Bedeutung gewonnen hat. Am neuen SWISS Pavilion Business Security zeigt das Schweizer Traditionsunternehmen RUAG neuartige Methoden und Fähigkeiten zur Erfassung und Bewältigung von Cyber-Bedrohungen. Ein spezielles Augenmerk liegt auf der Vorhersage von sich abzeichnenden Cyber-Angriffen. Der Gemeinschaftsstand Swiss Import Promotion Programme (SIPPO) des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) sowie der Gemeinschaftsstand im Bereich Communication & Networks haben ihre Präsenz an der CeBIT schon seit vielen Jahren etabliert und werden auch im 2015 nicht fehlen.
 
Grosse Bühne für Schweizer Key-Note Speaker
Die CeBIT Global Conferences geben mit 200 hochkarätigen Sprechern einen umfassenden Überblick über die digitale Welt. Als Highlights werden promiente Redner wie Jamie Shea, stellvertretender Nato-Generalsekretär, und Lida Yan, President Huawei Enterprise Business Group, erwartet. Mit Professor Marc Pollefeys, Leiter der Computer Vision and Geometry Group der ETH Zürich, und Dr. Markus A. Zoller, CEO RUAG Defence, werden dieses Jahr zum ersten Mal Schweizer Referenten an den Global Conferences auftreten. 
 
Schweizer Höhenflug mit zwei Chartern
Mit einem Charter ab Zürich und Bern reist eine fast 200-köpfige Schweizer Delegation am 19. März 2015 unter der Leitung des ICTswitzerland Präsidenten Ruedi Noser an die CeBIT. Das Tagesprogramm bietet nebst Networking Lunch, themenspezifischen Touren, dem Besuch der IBM und dem gemeinsamen Abschluss-Apéro am Stand der SAP genügend Raum für persönlichen Austausch innerhalb der Schweizer ICT-Szene. Bereits am Vorabend treffen sich Schweizer und internationale Firmenvertreter mit CeBIT-Ausstellern zum ungezwungenen Austausch beim SWISS Executive Apéro am SWISS Pavilion Research & Innovation mit musikalischer Begleitung der Schweizer Vokalistin Cilia Hunch.
 
Es sind noch letzte freie Plätze mit Flug ab Zürich verfügbar. Weitere Informationen: www.ictswitzerland.ch.



Das könnte Sie auch interessieren