Universal Office Apps 10.02.2015, 06:22 Uhr

Word, Excel, Powerpoint für Windows 10

Microsoft hat seine Office Universal Apps für Windows 10 freigeschaltet. Nutzer können diese nun im Windows Store herunterladen und ausprobieren. Outlook fehlt jedoch noch.
Microsoft hat für Windows 10 seine Office Universal Apps als Preview freigegeben. Bereits vor knapp zwei Wochen wurden diese im Zusammenhang mit Microsoft Office 2016 angekündigt und beinhalten Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote.
Sofern die neuste Build-Version 9926 von Windows 10 installiert ist, können Nutzer die Apps bereits testen – es empfiehlt sich allerdings vorher auch die neusten Windows-Updates zu installieren. OneNote ist in der Vorschau-Version von Windows 10 bereits standardmässig vorhanden. Word, Excel und PowerPoint lassen sich über den Windows Store (Beta) installieren. Am einfachsten geht das, indem man dort nach "Word Preview" und analog nach den anderen Apps sucht. Outlook für Windows 10 ist bislang noch nicht im Store verfügbar, soll aber noch folgen.
Julia White, General Manager des Office Product Management Teams, schreibt im Office-Blog, dass Microsoft die Vorschau-Apps in den nächsten Wochen auch auf Smartphones und Tablets, die mit Windows 10 laufen, bereitstellen wird. Des Weiteren merkt sie an, dass diese im Gegensatz zum geplanten Microsoft Office 2016 für Touch und mobile Bedienung ausgelegt sind.

Das könnte Sie auch interessieren