SIP-Trunk-Angebot
04.02.2015, 11:54 Uhr

VoIP Provider Peoplefone startet in Deutschland

Peoplefone hat mit dem Vertrieb seiner VoIP-Lösungen in Deutschland begonnen und möchte dazu ein Partnernetz aufbauen. Zielgruppe sind in erster Linie B2B-Kunden.
(Quelle: istock - ktsimage)
In Deutschland gibt es einen neuen VoIP Provider: Peoplefone wurde 2005 in Zürich gegründet und hat sukzessive Tochtergesellschaften in Europa aufgebaut, darunter Österreich, Polen oder die Slowakei - nun folgte der Start für Deutschland.
Den Vertrieb für die deutsche Niederlassung hat Felix Pflüger übernommen. Zielgruppe für die Peoplefone-Produkte sind in erster Linie Gechäftskunden, der VoIP-Provider hat aber auch Privatkundenprodukte im Programm. Zum Produktportfolio gehört unter anderem ein SIP-Trunk-Angebot, bei dem Kunden eine unlimitierte Anzahl von Sprachkanälen buchen können – die darüber hinaus noch kostenlos sind.
Das Angebot wird über die Gesprächsminuten finanziert, hier berechnet Peoplefone für Festnetztelefonate in Deutschland 1 Cent pro Minute, Mobilfunkgespräche schlagen mit 10 Cent zu Buche (alle Preise netto). Gespräche ins europäische Festnetz kosten 2 Cent pro Minute, in europäische Mobilfunknetze sind es 12 Cent pro Minute.
Weiterhin hat Peoplefone eine Hosted Lync-Lösung im Angebot und plant noch in diesem Quartal, sein Portfolio mit einer Hosted 3CX-Lösung vom gleichnamigen Anbieter zu erweitern.