Zik Sport
11.01.2015, 23:02 Uhr

Parrot-Headset misst die Herzfrequenz

Der neue Bluetooth-Kopfhörer Zik Sport von Parrot hat neben einem Pulsmesser auch etliche weitere Sensoren an Bord und schickt die gewonnenen Daten direkt ans Smartphone.
Der französische Bluetooth-Pionier Parrot hat auf der CES in Las Vegas unter anderem einen neuen Kopfhörer speziell für den Sporteinsatz präsentiert. Der Parrot Zik Sport wurde wie schon etliche andere Kopfhörer des Herstellers vom Designer Philippe Starck entworfen.
Das Gerät verbindet sich via Bluetooth 4.0 mit dem Smartphone, über die kostenlose App kann der Nutzer auf verschiedene Features des Headsets zugreifen – unter anderem auf die stufenweise aktive Geräuschunterdrückung. Um Unfällen vorzubeugen, lässt sich die Musikwiedergabe im Streetmode so einstellen, dass auch die Umgebungsgeräusche ans Ohr gelangen, ohne den Musikgenuss zu stören.
Highlight ist aber die in die Ohrhörer inte­grierte Pulsmessung über einen optischen Sensor. Die dabei erfassten Daten werden direkt ans Smartphone geschickt, ebenso wie die über einen biometrischen Sensor erfassten Infos zu Bodenkontaktzeit, Trittfrequenz und vertikaler Schwingung.
Preis und Vermarktungsstart stehen noch nicht fest.
Das könnte Sie auch interessieren