Anwendungen
20.02.2015, 16:10 Uhr

Mobile-Marketing: AppLift übernimmt Appiris

Die Mobile-Games-Marketing-Plattform AppLift legt sich die App-Promotion-Plattform Appiris zu und erweitert damit ihr Angebot um alle übrigen App-Genres. Team und Technologien werden zusammengeführt.
(Quelle: Fotolia.com/AA W)
Applift übernimmt die Plafftorm appiris, die sich auf mobiles Performance Marketing für Apps im Non-Gaming Bereich spezialisiert hat. Damit expandiert die globale App-Marketing-Plattform, die bisher nur im Mobile-Gaming-Bereich tätig war, in alle weiteren App-Kategorien. Team, Kundenstamm und Technologien sollen in AppLift integriert werden.
Appiris wurde im Januar 2014 mit dem Ziel gegründet, App-Werbungtreibenden bei der Performance-basierten Nutzerakquise zu helfen. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben seit Juni 2014 profitabel. Die Beiden appiris-Mitgründer werden der Geschäftsführung von AppLift beitreten. CEO Stefan Benndorf wird als zusätzlicher Geschäftsführer fungieren, Hugo Gersanois, ehemals CRO, soll das weitere Wachstum der Non-Gaming Verticals vorantreiben. 
"Das Potential im Bereich Mobile ist riesig, für Gaming als auch für Non-Gaming ”, sagt AppLift-CEO Kaya Taner, AppLift CEO und Mitgründer. Der Umsatz mit Mobile Games werde im Jahr 2017 bereits mehr als 40 Milliarden US-Dollar betragen, gleichzeitig werde der Anteil von Non-Gaming Apps am Umsatz von 26 auf 51 Prozent wachsen.
Tablets etablieren sich als Gaming-Plattform:  Der Umsatz mit Gaming-Apps ist im ersten Halbjahr 2014 um mehr als hundert Prozent gestiegen.
Das könnte Sie auch interessieren