Konvertierung 12.02.2015, 23:46 Uhr

Youtube-Video demonstriert Qualitätsverlust

Was passiert, wenn man ein Video immer wieder von Youtube herunter- und wieder hochlädt, zeigt Patrick Liddell eindrucksvoll auf seinem Kanal. Ein Mensch wird zu Matsch.
(Quelle: Youtube - canzona)
Der Video- und Musikkünstler Patrick Liddell hat auf seinem Youtube-Kanal ein Video veröffentlicht, das auf eindrucksvolle Weise den Qualitätsverlust von Video-Codierungen zeigt.
Sobald ein Video von einem Aufnahmeformat in ein anderes konvertiert wird, entsteht ein Qualitätsverlust der Video- und Audiospur. Bei einem Video-Upload auf Youtube ist dieser Verlust ebenfalls vorhanden, auch wenn dieser durch die einmalige Konvertierung noch nicht erkennbar ist. Patrick Liddell hat das allerdings auf die Spitze getrieben: Auf seinem Youtube-Kanal zeigt er wie sich Video- und Audioqualität nach und nach verschlechtern, wenn man die verlustbehaftete Version eines Youtube-Videos immer wieder herunter- und hochlädt.
Bereits ab der 50. Version des Videos wird es schwer zu verstehen, was Patrick sagt. Ab dem 200. Video erahnt man die menschliche Sprache nur noch. Ab dem 500. Video bewegt sich nur noch ein wandelnder Haufen aus Pixelmatsch vor der Kamera, der unter Umständen mal ein Mensch gewesen sein könnte. Die Klangqualität gleicht dabei einer Audio-Übertragung durch Ausserirdische aus bekannten Science-Fiction-Filmen.

Das könnte Sie auch interessieren