Tweet-Übersetzer 27.01.2015, 11:15 Uhr

Twitter baut Dolmetscher ein

Sprachbarrieren auf Twitter sind nun passé: Der Kurznachrichtendienst integriert die Funktion, fremdsprachliche Tweets übersetzen zu lassen. Möglich macht es eine Kooperation mit Microsoft.
(Quelle: Fotolia.com/cirquedesprit)
Was lange als Experiment hinter den Kulissen lief, wird nun für alle Twitter-Nutzer freigegeben: Tweets, die in einer fremden Sprache abgesetzt wurden, lassen sich in die Muttersprache der jeweiligen User übersetzen. Die Technik liefert der Bing Translator von Microsoft. 
Beiträge auf dem Kurzmitteilungsnetzwerk, die nicht in der Muttersprache des Nutzers erscheinen, werden mit einem kleinen Globus in der oberen rechten Ecke des Tweets markiert. Ein Klick aktiviert den Übersetzungsservice, der in mehr als 40 Sprachkombinationen angeboten wird. Da die Maschine jedoch nicht immer akkurat übersetzen kann, bleibt der Originaltext weiterhin sichtbar.
Das neue Feature ist bereits für die Desktop- und die mobilen iOS- und Android-Versionen freigegeben. Auf seiner Social-Media-Konsole Tweetdeck hatte Twitter bereits zu Anfang des Monats die Übersetzungsoption eingeführt. Der Kurznachrichtendienst hatte schon im Sommer 2014 mit dem Anzeigen von Übersetzungen experimentiert.

Das könnte Sie auch interessieren