Berner Wohnquartier
19.01.2016, 09:03 Uhr

upc cablecom übernimmt Kabelnetz in Murifeld-Wittigkofen

Die Überbauungsgenossenschaft Murifeld-Wittigkofen sieht in der langjährigen Telekommunikationspartnerin eine optimale Nachfolgerin für das Kabelnetz.
Das Kabelnetz in Murifeld-Wittigkofen wurde bisher von der Überbauungsgenossenschaft Murifeld-Wittigkofen geführt. Nun hat sich die Verwaltung der Genossenschaft dafür entschieden, das Kabelnetz per 1. Januar 2016 an upc cablecom zu verkaufen. Das Medien- und Telekommunikationsunternehmen ist langjährige Netzpartnerin und Anbieterin aller digitalen Produkte im Quartier Murifeld-Wittigkofen.

Mit der Übernahme des Kabelnetzes kommen die rund 1‘050 Kunden nun auch in den Genuss des 3-in-1 Kabelanschlusses. Der Kabelanschluss von upc cablecom vereint Fernsehen, Internet und Telefonie. Dieser ermöglicht den Kunden über 70 digitale Fernsehsender, 48 davon in garantierter HD-Qualität, mehr als 170 digitale Radiosender und eine 2 Mbit/s-Internetverbindung inklusive Modem. Der Kommunikationsanschluss ist zusätzlich mit einem Festnetzanschluss ohne monatliche Gebühr ausgestattet. Des Weiteren kann mit der upc Phone App auch unterwegs zu Schweizer Festnetztarifen telefoniert werden – sogar im Ausland. Die Abonnenten haben zudem die Möglichkeit, von Produkten wie MyPrime, Wi-Free und Horizon Go – dem Fernsehen für unterwegs – zu profitieren.

„Die Überbauungsgenossenschaft Murifeld-Wittigkofen ist seit Jahren eine erfolgreiche Partnerin von upc cablecom. Daher freut es uns sehr, dass wir als führende Anbieterin von Telekommunikation und Entertainment den Kunden in Murifeld-Wittigkofen dank der Übernahme des Kabelnetzes neu all unsere innovativen Produkte und Services zur Verfügung stellen dürfen“, meint Ivan Nash Vila, CFO bei upc cablecom.
Das könnte Sie auch interessieren