Distrelec Schweiz
28.01.2015, 06:14 Uhr

Preise von über 100‘000 Markenartikeln gesenkt

Der Online-Distributor für Elektronik, Automation, Messtechnik sowie IT und Zubehör reagiert damit auf die Aufhebung des Euro-Mindestkurses.
Die Distrelec Schweiz senkt per sofort die Schweizer Preise von über 100‘000 Markenartikeln aus allen Produktkategorien −  von Messtechnik über Automation, Komponenten, Stromversorgung und Licht bis hin zu IT und Zubehör. Das Unternehmen reagiert dabei auf das Ende der Franken-Euro-Bindung und dem Ende des Mindestkurses von 1.20 Franken für einen Euro. Die Anpassung der Netto-Preise ist bis auf weiteres gültig. Im Bereich IT werden die Preise zudem tagesaktuell überprüft und die Währungsvorteile an die Kunden weitergegeben.
 
Die Distrelec Schweiz hat seit der Aufhebung der Franken-Euro-Bindung alle Lieferanten bei denen die Wertschöpfung im Euroraum anfällt aufgefordert, die Währungsvorteile rasch weiterzugeben.
 
Michael Gilgen, Managing Director der Distrelec Schweiz, Zweigniederlassung der Distrelec Group AG betont: „Wir überwachen die Entwicklung der Währungssituation laufend und stehen in intensiven Verhandlungen mit den Markenherstellern. Unsere Kunden in der Schweiz sollen direkt vom tieferen Euro-Kurs profitieren. So nehmen wir unseren Kunden den Preisdruck ab.“
Das könnte Sie auch interessieren