Bundesverkehrsministerium 19.01.2015, 07:22 Uhr

Dobrindt fordert Gratis-WLAN in Regionalzügen

Der deutsche Verkehrsminister Alexander Dobrindt fordert auch für Regionalzüge der Deutschen Bahn kostenloses WLAN, derzeit sind nur in der ersten Klasse im ICE die Hotspots frei zugänglich.
(Quelle: Creative Commons License)
Ab kommendem Jahr will die Deutsche Bahn in ICEs kostenloses WLAN anbieten, das reicht Alexander Dobrindt allerdings noch nicht aus. In einem Interview mit der WirtschaftsWoche erklärte der Bundesverkehrsminister, kostenloses WLAN müsse es "im ICE genauso geben wie im Regionalexpress und in den Bahnhöfen".
Und weiter: "Wir brauchen überall gute Serviceangebote und schnellen Zugang ins Internet." Von Seiten der Bahn gibt es bereits seit Jahren entsprechende Überlegungen, derzeit dürfte aber die Ausstattung der insgesamt 255 ICEs Priorität geniessen.
Bis Ende dieses Jahres sollen 231 der insgesamt 255 ICE-Züge mit der erforderlichen Technik ausgestattet werden, sodass auch mehrere hundert Fahrgäste gleichzeitig ins Internet gehen können.
Auf einen wesentlichen Faktor - egal ob ICE oder Regionalbahn - hat die Bahn indes keinen Einfluss: Die Netzversorgung entlang vieler Bahnstrecken ist teilweise sehr schlecht. Hier liegt es an den Netzbetreibern, die nötigen Kapazitäten zur Verfügung zu stellen.

Das könnte Sie auch interessieren