Speech to Text
19.01.2015, 23:32 Uhr

Spracherkennung im Facebook Messenger

Das soziale Netzwerk Facebook testet derzeit eine Spracherkennung für seine Messenger-App. Die Speech-to-Text-Funktion soll Sprachnachrichten alternativ als ausgeschriebenen Text darstellen.
(Quelle: Giorgio Magini)
Der Facebook-Messenger wächst weiter: Nachdem das soziale Netzwerk seine Chat-Funktion im mobilen Bereich gänzlich auf die Messenger-App verlagert hatte und seit geraumer Zeit eine kostenlose Telefonfunktion bietet, soll nun mit der Spracherkennung ein weiteres Feature folgen.
Bislang konnten Facebook-Nutzer statt herkömmlichen Nachrichten in Textform auch kleine Sprachnachrichten zu ihren Kontakten versenden. Mit der neuen Speech-to-Text-Funktion soll es nun möglich sein, diese Audio-Schnippsel als ausgeschriebenen Text darzustellen.
Laut David Marcus, Facebook-Messenger-Chef, wird die Funktion aktuell zu Testzwecken an einen kleinen Nutzerkreis ausgerollt. Zu den technischen Einzelheiten schweigt sich Facebook hingegen noch aus.
Erste Anfang Januar hatte der Social-Media-Riese das kalifornische Start-Up Wit.ai übernommen, das seinerseits an einer Spracherkennung für Smartphones, Tablets und vernetzte Haushaltsgeräte arbeitet. Ob die Technologie bereits jetzt in der Messenger-App zum Einsatz kommt, ist nicht bekannt.
Das könnte Sie auch interessieren