Smartphone-Offensive 07.01.2015, 13:25 Uhr

Zenfone 2 und Zoom: Doppelschlag von Asus

Asus nutzt die CES in Las Vegas, um gleich zwei neue Smartphone-Modelle vorzustellen. Das Zenfone 2 ist das erste Modell mit 4 GB Arbeitsspeicher, das Zoom will mit seiner Kamera punkten. 
Doppelschlag von Asus: Der taiwanesische Hersteller hat auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas - neben diversen anderen Neuheiten - gleich zwei Smartphones vorgestellt, die beide mit echten Top-Features punkten.

Das Zenfone 2 ist das neue Flaggschiff der Taiwanesen und bietet als erstes Smartphone überhaupt einen Arbeitsspeicher von satten 4 GB - abhängig von der gewählten Modellvariante. Auch Wunsch kann das Zenfone 2 auch mit 2 GB Arbeitsspeicher geordert werden.

Im Inneren werkelt ein 64-Bit-fähiger Intel-Prozessor Atom Z3580, dessen vier CPU-Kerne mit 2,3 GHz getaktet sind. Als Betriebssystem kommt Android 5.0 zum Einsatz.

Weitere Features des Zenfone 2, das mit seinem gebürsteten Alu-Gehäuse auch ein optisches Ausrufezeichen setzen möchte, sind eine auf der Rückseite liegende Lautstärke-Taste, ein 5,5 Zoll grosses Full-HD-Display, LTE Cat 4, ein 3.000 mAh-Akku sowie Dual-Sim.
Fotos schiesst das Handy mit einer 13-Megapixel-Kamera, die von einer Dual-LED bei schwachen Lichtverhältnissen unterstützt wird. Für Selfies steht eine 5-Megapixel-Kamera auf der Stirnseite bereit.

Das günstigste Modell des Zenfone 2 soll ab 200 Dollar zu haben sein. Der Marktstart soll im März erfolgen. Konkrete Details für den deutschen Markt gibt es noch nicht.

Zenfone Zoom: Bitte lächeln

Als weitere Neuheit schickt Asus das Zenfone Zoom ins Rennen. Zum Preis ab 400 Dollar soll es vor allem Hobby-Fotografen ansprechen, wie es bereits zuvor Microsoft mit dem Nokia Lumia 1020 oder Samsung mit dem Galaxy S4 Zoom versucht haben.

Asus Zenfone Zoom
Highlight ist entsprechend die 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, die mit zehn Linsen, einem Bildstabilisator, Laser-Autofokus sowie einem optischen 3-fach-Zoom auftrumpfen kann. Die restlichen technischen Daten entsprechen im Wesentlichen dem Zenfone 2

Der Startschuss für die Vermarktung soll im zweiten Quartal erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren