Nokia Comeback mit Android 12.06.2017, 22:12 Uhr

«Die neuen Nokia-Smartphones werden sehr konkurrenzfähig sein»

Pures Android und lange Akkulaufzeit: Für unter 259 Franken können ab dem 14. Juni die drei neuen Nokia-Smartphones in der Schweiz vorbestellt werden.
Ex-Nokia-Manager Florian Seiche (rechts im Bild) gibt sich zuversichtlich, dass der Name «Nokia» wieder ein voller Erfolg wird
(Quelle: © sgr / NMGZ)
Bei Digitec war das Nokia 3310 innert drei Minuten ausverkauft. Für die einen ist die Retroauflage offenbar schlichtweg ein Fun-Telefon, für die anderen gar ein antitoxisches Gerät, um den Alltags-Smartphone-Suchtgewohnheiten zu entschwinden. Für Florian Seiche, HMD-Präsident, markiert jenes Feedback von Product Managern den Neubeginn der Telefonmarke. «Wir bringen die Marke in einer neuen Konstellation auf den Markt», sagt der Ex-Nokia-Manager am Launch-Event in Zweidlen. Das neu gegründete Start-up mit zwei Dritteln Ex-Nokia-Leuten hat sich ehrgeizige Ziele gesteckt und will am liebsten in wenigen Jahren wieder zu den Top 3 der führenden Smartphone-Marken gehören.

Nokia 3, 5 und 6 ab dem 14. Juni vorbestellbar

Unser Redaktor Luca Diggelmann ist mit den neuen Nokia-Smartphones schon vor einigen Monaten am Mobile World Congress auf Tuchfühlung gegangen. Den Hands-on-Bericht gibt es hier in der Nachlese.

Das Nokia 6 mit dem HTC-9-Feeling ist besonders schick und gehört eher der High-End-Klasse an. Man spürt hier, dass an allen Kanten gefeilt und das Smartphone aus einem Alublock gefräst wurde. Sogar die Kupferfarbe des Nokia 6 hat nichts Kitschiges an sich.
Das Nokia 6 wirkt sehr edel verarbeitet
(Quelle: © sgr / NMGZ)

Das Nokia 5 ist ein wenig kantig und rückseitig mit Kunststoff versehen. Selbst da könnten sich Geschmäcker finden. Das Einstiegsgerät, das Nokia 3 (5 Zoll) kommt mit einem MediaTek-Vierkern-Chip und 2 GB RAM. Das Nokia 5 (5,2 Zoll) und das Nokia 6 (5,5 Zoll) sind mit einem etwas besseren Qualcomm-Snapdragon-Prozessor (430) gerüstet. Nur das Nokia 6 ist mit einem Full-HD-Display ausgestattet, das Nokia 3 und 5 kommen dagegen mit einem HD-Display aus (1280 x 720 Pixel).
Ab dem 14. Juni vorbestellbar: die drei neuen Nokia-Smartphones zum Einstiegstarif
(Quelle: © HMD Global/sgr)

Alle drei neuen Smartphones, das Nokia 3, das Nokia 5 und das Nokia 6, können ab dem 14. Juni 2017 in der Schweiz vorbestellt werden. Als Betriebssystem kommt bei allen Android 7.0 (Nougat) zum Einsatz. Das Nokia 3 gibt es ab 159 Franken. Das Nokia 5 wird für 219 Franken zu haben sein, das Nokia 6 für 259 Franken.




Das könnte Sie auch interessieren