ISPO Brandnew Award
13.02.2015, 10:38 Uhr

Neue Actioncam-Drohne folgt Sportlern per GPS

Eine neuartige Drohne aus Frankreich war eines der Highlights auf der Sportmesse ISPO MUNICH 2015. Das Flugsystem mit Actioncam folgt dem Sportler per GPS und ermöglicht einzigartige Aufnahmen.
Zu Beginn eines jeden Jahres trifft sich die Sportbranche auf der ISPO MUNICH. In diesem Jahr kamen vom 5. bis 8. Februar rund 80.000 Fachbesucher aus über 100 Ländern auf das Münchener Messelände, um die neuesten Trends und Produkte der Sport- und Outdoor-Szene zu begutachten. Eines der Messe-Highlights, das zudem mit dem ISPO Brandnew Award 2015 ausgezeichnet wurde, war eine neuartige Drohne für Action-Filmer aus Frankreich.
Das autonome Flugsystem HEXO+, dessen Produktion im vergangenen Jahr über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter mit einem Startkapital von 1,3 Millionen US-Dollar finanziert wurde, dürfte das Filmen von Actionsportarten radikal verändern. Die neuartige Drohne nutzt das GPS eines Smartphones, um dem Sportler zu folgen. Das ermöglicht einzigartige Aufnahmen auch in schwer zugänglichem Gelände, wie der Youtube-Spot "Freedom of Movement" eindrucksvoll beweist.
In dem Clip zeigt unter anderem Xavier de Le Rue, HEXO+-Mitbegründer und französischer Profi-Snowboarder, atemberaubende Sequenzen seiner Freeride-Abfahrten. Für alle, die gerne einmal hinter die Kulissen des Videodrehs schauen möchten, hat der Hersteller zudem ein Making-of-Video auf Youtube veröffentlicht.
Die als Hexacopter gestaltete Drohne erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 70 km/h. Die Flugzeit mit einer GoPro Hero3+ Black Edition oder Hero3 White Edition an Bord beträgt laut Hersteller immerhin 15 Minuten. Die maximale Entfernung zum GPS-Smartphone des Sportlers kann während der Aufnahme bis zu zwei Kilometer betragen, allerdings ist dazu bei Entfernungen von mehr als 60 Metern ein zusätzlicher Sender am Smartphone erforderlich. Gesteuert wird das Kamera-Flugsystem entweder mit iOS- oder Android-Geräten.
Über die Website des französischen Herstellers lässt sich die neue Drohne bereits zum Preis von 1149 US-Dollar (ohne Kamera), also etwas mehr als 1000 Euro, vorbestellen. Das fertige Produkt soll ab September 2015 ausgeliefert werden.
Das könnte Sie auch interessieren