Swisscom Notrufdienst
27.01.2015, 09:25 Uhr

Neuste Technologie für mehr Sicherheit im Alter

Der Swisscom Notrufdienst ist ein weiterentwickeltes Notrufgerät für den Einsatz daheim. Mit einer Basisstation und einem am Körper getragenen Auslöser kann der Kunden bei Bedarf schnell Hilfe rufen.
Swisscom Notrufdienst ist besonders ausfallsicher und ersetzt das bestehende Angebot Telealarm S12.
Bei dem neuen Swisscom Notrufdienst kann der Kunde zwischen drei Angebotsvarianten wählen. In dem Angebot Basic werden im Notfall bis zu zehn vom Kunden definierte Personen der Reihe nach telefonisch kontaktiert, bis eine der Kontakte auf den Anruf reagiert. Wenn niemand reagiert, beginnt der Alarm wieder von vorne. In der Variante Comfort wird der Notruf an eine professionelle Notrufzentrale weitergeleitet, sollten sich die vom Kunden angegebenen Ansprechpersonen nicht melden. Bei dem Premiumangebot Professional wird direkt die professionelle Notrufzentrale benachrichtigt und von dort die nötigen Hilfsmassnahmen eingeleitet
 
Einfache Bedienung und automatische Wartung
Sowohl die Inbetriebnahme als auch die Nutzung des Notrufgerätes ist denkbar einfach. Voraussetzungen sind lediglich eine 230V Steckdose und ein Swisscom Mobilfunkempfang. Um höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten, wird das Gerät laufend auf technische Fehler überwacht. Hilfe ist daher immer nur einen einfachen Knopfdruck entfernt. Das Notrufgerät kann in allen Swisscom Shops und online gekauft werden. Wünscht der Kunde noch mehr Sicherheit, kann er über einen Elektriker Zusatzmodule wie Rauchmelder, Wassermelder oder weitere Sprechstellen bestellen.

Für mobile Sicherheit bietet Swisscom zwei neue Modelle der Limmex-Notruf-Uhr mit GPS Funktion an. Auch diese sind im Swisscom Shop und darüber hinaus nun auch in allen Poststellen erhältlich. 
Das könnte Sie auch interessieren