Mintbox Mini
22.01.2015, 10:55 Uhr

Ultrakompakter Hosentaschen-PC mit Linux Mint

Mini-PCs in der 1-Liter-Klasse? Viel zu gross! Die MintBox Mini von Compulab ist gerade einmal ein Drittel so gross wie die Mini-Computer der NUC-Serie von Intel.
(Quelle: Compulab)
Die neuen 1-Liter-PCs von Intel & Co sind aufgrund des geringen Platz- und Strombedarfs sowie der ordentlichen Leistung auch für Unternehmen aller Art sehr interessant geworden. Der Mini-PC-Spezialist CompuLab treibt die Miniaturisierung nun ein weiteres Stück voran. Seine MintBox Mini mit Quadcore-CPUs von AMD und vorinstalliertem Linux Mint misst gerade einmal 10,8 x 8,3 x 2,4 cm und passt somit sogar in die Hosentasche.
Die MintBox Mini basiert auf der neuen fitlet-Serie des Herstellers. Im Inneren werkelt ein AMD A4 6400T Prozessor mit 1 GHz Taktfrequenz, der von einer Radeon R3 GPU unterstützt wird und auf 4 GByte DDR3-Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Als Massenspeicher kommt eine SSD mit 64 GByte Speicherkapazität zum Einsatz.
Zur weiteren Ausstattung zählen WLAN 802.11 b/g/n und ein Gigabit-Ethernet-Anschluss, 5 USB-Buchsen (3x USB 2.0 und 2x USB 3.0), Kopfhörer- und Mikrofon-Anschluss sowie ein MicroSD-Cardreader und zwei HDMI-Sockets für Dual-Monitor-Betrieb.
Wie kompakt die MintBox Mini ausfällt, zeigt ein erstes Youtube-Video der Compulab fitlet-PCs. Die Markteinführung soll im zweiten Quartal 2015 erfolgen. In Europa wird die MintBox Mini dann laut Hersteller über Amazon zum Preis von 295 Euro erhältlich sein.
Das könnte Sie auch interessieren