Western Digital G-Drive USB-C 18.04.2017, 10:02 Uhr

Mobile USB-Typ-C-Festplatte mit Ladefunktion für Notebook und Co.

Western Digital erweitert sein Portfolio um eine neue mobile Festplatten-Serie mit USB-C-Port und integriertem Akku zum Laden von mobilen Geräten.
(Quelle: Western Digital)
G-Drive USB-C: Die externe Festplatte verfügt über eine integrierte Powerbank zum Laden von mobilen Geräten.
(Quelle: Western Digital)
Mobiler Datenspeicher und Powerbank in einem: Der US-amerikanische Speicherexperte Western Digital hat eine neue mobile Festplatten-Serie mit USB-C-Port und integriertem Akku vorgestellt. Die „G-Drive USB-C“ stellt mobilen Geräten somit gleichzeitig Daten und Energie zur Verfügung.
Die Speicher sind mit bis zu 10 TByte Kapazität erhältlich und bieten eine Ladeleistung von 45 Watt. Als maximale Transferrate gibt der Hersteller 195 MByte pro Sekunde an, dabei arbeiten die Festplatten mit einer Drehzahl von 5.400 Umdrehungen pro Minute.

USB 3.1 Gen. 1 und Thunderbolt 3

Als Schnittstelle kommt USB 3.1 Gen. 1 über einen Typ-C-Anschluss zum Einsatz, der auch Thunderbolt 3 unterstützt. Ausgeliefert wird die Festplatte sowohl mit einem USB-C-zu-USB-C-Kabel als auch mit einem USB-C-zu-USB-A-Kabel. Dadurch können auch ältere Geräte an den mobilen Speicher angeschlossen werden. Besonders spannend für Mac-User: Die G-Drive USB-C ist auch für die Verwendung von Apples Backup-Funktion Time Machine konzipiert. Beim Gehäuse setzt Western Digital auf schickes und ausdauerndes Aluminium. Die Masse belaufen sich auf 196 x 129 x 35 Millimeter bei einem Gewicht von rund einem Kilo.
Auf dem amerikanischen Markt sind die Geräte bereits in folgenden Modellvarianten vorbestellbar: 10 TByte für 450 US-Dollar, 8 TByte für 350 US-Dollar und 4 TByte für 200 US-Dollar. Wann der Deutschlandstart der Festplatten erfolgen soll und welche Preise hierzulande fällig sind, hat Western Digital noch nicht mitgeteilt.



Das könnte Sie auch interessieren