Für kleine Räume 21.01.2015, 07:55 Uhr

LifeSize bringt neue Konferenzsysteme

Mit LifeSize Icon 400 und LifeSize Icon Flex möchte der Videokonferenz-Spezialist vor allem Unternehmen mit kleinen Konferenzräumen und Home-Offices ansprechen.
LifeSize, ein Unternehmensbereich von Logitech, hat neue Videokonferenz-Lösungen angekündigt, die sich vor allem für kleine Räume oder das Home-Offices eignen.
Die LifeSize Icon 400 hat Codec und Kamera in einem Gerät integriert und kann mit wenigen Schritten mit der LifeSize Cloud verbunden werden. Die Konferenzen selbst erfolgen über einen Bildschirm mit HDMI-Anschluss. Über eine App können darüber hinaus auch Laptops, Smartphones oder Tablets in Konferenzen integriert werden – insgesamt lassen sich bis zu 25 Teilnehmer einbinden. Icon 400 ist ab sofort verfügbar.
Die Icon Flex wiederum ist eine USB-Kamera für professionelle Videomeetings. Sie wurde für Unternehmen entwickelt, die bereits Microsoft Lync (Skype for Business), Skype, Google Hangouts, Cisco Jabber und WebEx sowie Citrix GoToMeeting einsetzen.
Anwender können über USB die Icon Flex an ihren PC oder Mac anschliessen; die Kamera übernimmt anschliessend die gesamte Aufnahme und Verarbeitung von Video und Audio. Die Lösung kann zudem mit Beamforming-Tischmikrofonen oder dem LifeSize-Phone kombiniert werden, um die Audioqualität zu verbessern. Die Icon Flex ist voraussichtlich im März verfügbar.
Ab Februar führt LifeSize zudem neue Funktionen in seine LifeSize-Cloud ein. Zu diesen gehört eine direkte Verbindung über den Browser – Stichwort WebRTC. Das Angebot unterstützt aktuell Firefox und Google Chrome, beim Internet Explorer muss vorab ein entsprechendes Plugin installiert werden.
Mit dem neuen Outlook-Plugin und der Chrome-Erweiterung können zudem Videomeetings geplant und beliebige Personen direkt über Google Kalender oder Outlook in eine Konferenz eingeladen werden. Weiterhin ist das System nun auch kompatibel mit Microsoft Lync.

Das könnte Sie auch interessieren