Design-Telefom 09.02.2015, 12:20 Uhr

Grundig Seen: Futuristisches DECT-Telefon

Der französische Hersteller Sagemcom bringt unter seiner Marke Grundig das Design-DECT-Telefon Seen, das sich durch geschwungene Linien von der Konkurrenz abhebt.
Hier noch mit Sagemcom-Logo: das Grundig Seen
Die Hersteller von schnurlosen Telefonen für den Heimgebrauch setzen bei ihren neuen Modellen immer mehr auf Design. So auch Sagemcom aus Frankreich: Das neue Modell Seen für den DECT-Standard, das unter der Marke Grundig nach Deutschland kommt, fällt mit seinem geschwungenen Gehäuse sofort auf.
Zur Ausstattung gehören eine hintergrundbeleuchtete Tastatur, eine Freisprechfunktion, ein Speicher für 100 Rufnummern, ein Wecker und ein digitaler Anrufbeantworter mit 12 Minuten Aufzeichnungskapazität. Für den Akku gibt der Hersteller 250 Stunden Standby- und 20 Stunden Gesprächszeit an. An die Basis lassen sich bis zu vier Mobilteile anbinden.
Das Grundig Seen ist ab sofort für 69,99 Euro erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren