Project Reconnect 26.01.2016, 10:35 Uhr

25.000 Google-Chromebooks für Flüchtlingshilfe

Project Reconnect will gemeinnützige Organisationen in der Flüchtlingshilfe mit 25.000 Chromebooks ausstatten. Google unterstützt das Projekt mit einer Spende von 5 Millionen US-Dollar.
(Quelle: NetHope)
NetHope unterstützt humanitäre Hilfe durch Informationstechnologien. Mit dem Project Reconnect wird das US-Konsortium, das sich aus mehr als 40 Nichtregierungsorganisationen zusammensetzt, nun auch in Deutschland tätig. Unterstützung erhält es dabei von Google.org, dem philanthropischen Arm von Google.
Das Projekt will gemeinnützigen Organisationen, die in der Flüchtlingshilfe tätig sind, auf Antrag bis zu 5.000 Chromebooks zur Verfügung stellen. Insgesamt sollen so 25.000 Computer für einen erleichterten Online-Zugang zu Bildungsressourcen bei der Aus- und Weiterbildung von Flüchtlingen bereit gestellt werden. Für diesen Zweck hat Google.org nach eigenen Angaben fünf Millionen US-Dollar (rund 4,6 Millionen Euro) gespendet.
Eric Schmidt: "Wir glauben, dass einigen der Herausforderungen, vor denen Menschen unter solch dramatischen Bedingungen stehen, mit Technologie begegnet werden kann."
(Quelle: Google)
Eric Schmidt, Executive Chairman von Alphabet Inc.: „Als Google.org 2004 gegründet wurde, war unser oberstes Ziel, Menschen und Projekte zu würdigen, die die grössten Herausforderungen der Menschheit des 21. Jahrhunderts angehen. Das gilt heute mehr denn je und ganz besonders vor dem Hintergrund der Flüchtlings- und Migrationskrise, die Europa gerade erlebt. Wir glauben, dass einigen der Herausforderungen, vor denen Menschen unter solch dramatischen Bedingungen stehen, mit Technologie begegnet werden kann. Aus diesem Grund spenden wir zusätzliche 5 Millionen Dollar, damit gemeinnützige Organisationen, die sich um Flüchtlinge in Deutschland kümmern, diesen in grossem Umfang Zugang zu Informationen und Bildungsressourcen ermöglichen können."
Die Chromebooks sollen zum Beispiel in Erstaufnahmestellen, Schulen, Beratungszentren oder Jugendprogrammen zum Einsatz kommen. Gemeinnützige Organisationen sind im Rahmen der Bewerbung dazu eingeladen, Projektideen zur Nutzung der Chromebooks vorzuschlagen. Weitere Infos gibt es unter reconnect.nethope.org.

Das könnte Sie auch interessieren