Dell und Ingram Micro 07.01.2015, 16:40 Uhr

Vertriebsabkommen in der Schweiz abgeschlossen

Dell und Ingram Micro sind jetzt auch in der Schweiz Partner. Seit fünf Jahren arbeiten beide Unternehmen bereits in den USA zusammen, in Europa seit Mitte 2014 auch in Deutschland, England und Österreich.
Thomas Maurer von Ingram Micro (links) und Achim Freyer von Dell
Zum Start vertreibt Ingram Micro in der Schweiz IT-Lösungen wie PCs, Notebooks, Tablets, Einstiegsserver und Displays von Dell. Die Partnerschaft startete am Montag, dem 5. Januar 2015. Die Produkte sind seit diesem Datum bei Ingram Micro erhältlich.

Durch die Partnerschaft mit Dell erschliesst sich für Ingram Micro in der Schweiz ein neues Marktsegment von Fachhändlern, denen der Broadliner neben Dell-Produkten seine komplette Produktpalette anbieten kann. "Als Broadliner mit dem grössten ITC-Produktportfolio in der Schweiz freuen wir uns auf diese Zusammenarbeit mit Dell als einer der grössten Technologiemarken weltweit", sagt Thomas Maurer, Senior Managing Director Schweiz bei der Ingram Micro GmbH.

Die Kooperation mit Ingram Micro bildet für Dell den nächsten Schritt beim weiteren Ausbau seines Partnergeschäfts. Erst jüngst hatte Dell seine Vertriebsstruktur in der Schweiz um sein Partnergeschäft herum verstärkt. Das Ziel ist es auch hier, die Zusammenarbeit der Partner mit Dell so einfach wie möglich zu gestalten. Die Vereinbarung mit Ingram Micro stärkt das Channel-Programm von Dell und erlaubt es dem Unternehmen, IT-Lösungen noch effizienter und einfacher an die Anwender zu liefern als jemals zuvor.

"Durch die Zusammenarbeit mit Ingram Micro in der Schweiz bietet sich den Partnern eine weitere Möglichkeit zur Beschaffung unserer Technologie-Lösungen", so Achim Freyer, General Manager Schweiz von Dell. "Vorteile bringt die Kooperation auch für unsere Kunden: Für sie wird es dadurch nun noch einfacher, Dell-Produkte rasch und unkompliziert zu ordern und produktiv einzusetzen."



Das könnte Sie auch interessieren