Sunrise und Telefónica 25.01.2016, 13:12 Uhr

Umfassende Partnerschaftsvereinbarung erneuert

Sunrise trat dem von Telefónica lancierten Telefónica Partners Program bereits im Jahr 2011 bei. Das Programm ermöglicht es Sunrise, von der Grösse Telefónicas zu profitieren.
Und in wichtigen Geschäftsfeldern mit dem Partner zusammenzuarbeiten.Die Vereinbarung wurde jetzt für unbestimmte Zeit verlängert.
Die erneuerte Vereinbarung regelt die Zusammenarbeit im Rahmen des Telefónica Partners Program zum Austausch von Know-how und ermöglicht die Durchführung von Beschaffungsverfahren für Dienstleistungen, Netzwerkausrüstung, Informationstechnologie und Geräte durch Telefónicas weltweite Beschaffungsorganisation TGS. Telefónica und Sunrise werden zudem Möglichkeiten der Zusammenarbeit in weiteren Geschäftsfeldern prüfen, insbesondere im Bereich der innovativen Produkte und Dienstleistungen von Telefónica zur Wahrnehmung von Wachstumschancen in der digitalen Welt. Als Mitglied des Partnerprogramms kann sich Sunrise zudem auf die globale Stärke von Telefónica stützen, wenn es darum geht, multinationalen Unternehmen erstklassige Dienstleistungen anzubieten.

Im Rahmen der Vereinbarung können die beiden Unternehmen auch in anderen Geschäftsbereichen tätig werden, etwa bei der Abstimmung von wichtigen Technologieprojekten im Netzwerk- und IT-Bereich, bei neuen Initiativen (wie z. B. eSIM- oder Big-Data-Projekte) oder bei der Koordination von Geschäfts- und Marketingstrategien. Die beiden Unternehmen werden in diesen und weiteren ausgewählten Bereichen zusammenarbeiten und den gegenseitigen Informationsaustausch pflegen.

Elmar Grasser, Chief Operating Officer von Sunrise, kommentierte die erneuerte Vereinbarung mit den Worten: «Die Erneuerung der Vereinbarung ist ein Beweis für den bisherigen Erfolg. Der Zugang zu den Fähigkeiten und Grössenvorteilen von Telefónica erlaubt es Sunrise, die Wettbewerbsfähigkeit weiter zu steigern und im Telekommunikationsmarkt noch schneller wachsen zu können.»
Für Telefónica erklärte Mario Martin, Industrial Alliances Group Director: «Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Entwicklung unserer Vereinbarung und sind fest entschlossen, die Zusammenarbeit mit Sunrise fortzusetzen, um unsere strategische Abstimmung zum beidseitigen Vorteil zu nutzen und die Wertschöpfung weiter zu steigern.»

Das könnte Sie auch interessieren