Digital Banking
28.01.2016, 06:33 Uhr

Crealogix geht Partnerschaft mit HP Enterprise ein

Die beiden Unternehmen Crealogix und Hewlett Packard Enterprise wollen Banken modulare und offene Produkte bieten, die mit der Digitalisierung mitwachsen sollen.
(Quelle: Shutterstock/TATSIANAMA)
Hewlett Packard Enterprise setzt beim Front End auf Crealogix. Zusammen wollen die Partner im Bereich Digital Banking von der Beratung und Konzeption über die geeignete Lösung bis hin zu Integration und Betrieb, die gesamte Wertschöpfungskette abdecken.
Demo-Szenario Crealogix/HPE: Die beiden Unternehmen wollen im Bereich Digital Banking zusammenarbeiten.
(Quelle: Crealogix/HPE)
Aus Modulen und Dienstleistungen soll eine End-2-End-Lösung geschaffen werden, die sich mit Funktionalitäten aus anderen Quellen erweitern  lässt.
Werner Klein, Business  Development Manager Financial Services bei HPE,  sagt: "Wir  freuen  uns  sehr,  mit  Crealogix einen  Partner  gefunden  zu  haben,  der  unser  bestehendes  Angebot  um  ein  flexibles  Front - End erweitert."
Andres Fischer,  Director  International Partner Sales bei Crealogix, lässt sich in der Medienmitteilung wie folgt zitieren: "Unsere Digital-Banking-Lösungen mit ihrem offenen und modularen Ansatz ermöglichen  auch kleineren und mittleren Banken, ihren individuellen Auftritt schnell, kosteneffektiv und  unter  Einbezug  von  Partnerangeboten  umzusetzen."
Das könnte Sie auch interessieren